Shootingguide
    1. Kontaktaufnahme: Du meldest Dich bei mir, entweder über das Kontaktformular oder direkt telefonisch unter 0152/54145025.

 

    1. Terminfindung: Gemeinsam suchen wir nach zwei Terminen. Während des ersten besprechen wir, was Du dir vorstellst, wie wir es umsetzen können und alles, was sonst noch dazu gehört. Der zweite Termin ist dann das eigentliche Shooting. Wenn Dir kurzfristig doch noch etwas dazwischen kommt, melde Dich bitte ab. So kann ich meine Zeit besser einplanen und Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben.

 

    1. Der Vertrag: Vor dem Shooting schließen wir einen Vertrag ab. Keine Angst. Du kaufst keine Waschmaschine. Der Vertrag dient lediglich der Absicherung und beinhaltet Paragraphen, die Dir Bilder zusichern und uns beiden Bildrechte, sprich, wir dürfen die Bilder beide privat und zu Zwecken der Eigenwerbung benutzen. Solltest Du die Fotos kommerziell nutzen wollen, melde Dich vorher bei mir. Schicke den Vertrag bitte unterschrieben vor dem Shooting an sandra.giebel@rub.de. Sobald ich Deine Version erhalten habe, schicke ich Dir ebenfalls eine unterschriebene Version zu.

 

    1. Das Shooting
      • Deine Begleitperson: Selbstverständlich musst Du nicht alleine zum Shooting kommen. Wenn Du jemanden mitbringst, denk aber bitte daran, dass Du während dieser Zeit im Mittelpunkt stehst und Deine Begleitperson sich selbst beschäftigen (und bei Außenaufnahmen im Winter) auch warm halten muss.
      • Dein Styling: Solange wir nichts anderes vereinbart haben, liegt die Verantwortung für das Styling bei Dir. So hast Du die größte Entscheidungsfreiheit.
        • Dein Make-up: Make-up macht ein Foto zu etwas Besonderem. Achte jedoch bitte darauf, dass Dein Make-up, solltest Du dich schminken, zu Deinem Hauttyp passt. Unterschiede in der Hauthelligkeit (z.B. von Gesicht und Dekolleté) lassen sich in der Nachbearbeitung nur schwer korrigieren. Für den Notfall habe ich selbst immer ein kleines Set an Make-up, Pinseln, Bürsten etc. dabei, aber wahrscheinlich fühlst Du Dich besser, wenn Du Deine eigenen Dinge benutzen kannst.
        • Deine Kleidung: Du bist natürlich frei in der Wahl Deiner Kleidung. Solltet Du Dich vor dem Shooting umziehen müssen, beachte bitte, dass Deine Alltagskleidung nicht zu eng sitzt und so unschöne Abdrücke hinterlässt. Diese verschwinden zwar nach einer Zeit, allerdings kann das durchaus schon einmal eine Dreiviertelstunde dauern. Bring gerne mehrere Outfits mit, so dass wir auswählen können, was auf den Fotos besonders gut aussieht.

 

    1. Nach dem Shooting: Ein paar Tage (sollte ich viel zu tun haben können das auch einmal 14 Tage werden) bekommst Du Deine Fotos über einen Dropbox-Zugang. Und ganz wichtig: Viel Spaß damit!

 

  1. Noch Fragen? Dann immer raus damit! Auch über Anregungen freue ich mich immer.